Apfeltube.de

Apple News und Gerüchte

Gewusst wie! Erste Schritte nach einem iPhone Wasserschaden.

Schnell ist es passiert: Das geliebte iPhone fällt in die Badewanne, ins Waschbecken oder im ungünstigsten Fall in die Toilette. Ein paar Regentropfen auf dem iPhone Display führen noch nicht zu einer Beschädigung, aber das komplette Eintauchen in Flüssigkeit kann schnell zu Korrosionsschäden führen. Der Service für iPhone Reparaturen Repeo.de gibt betroffenen iPhone Besitzern einige wertvolle Tipps, wie man das Ausmaß des Wasserschadens in Grenzen halten kann.

Direkt nach dem Wasserkontakt

Wenn das iPhone nach dem Kontakt mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten noch eingeschaltet ist, dann schalten Sie das Gerät sofort aus und schließen Sie es nicht an ein Ladegerät an. So schalten Sie das iPhone aus: Halten Sie den Power Button gedrückt, bis eine Abfrage auf dem Display erscheint. Bewegen Sie den Slider nach rechts und das Gerät schaltet sich aus.
Sollte das iPhone bereits von selbst ausgegangen sein, dann versuchen Sie nicht das Gerät wieder anzuschalten und schließen Sie kein Ladegerät an. In diesem Fall hat sich das Gerät selbst ausgeschaltet, um sich vor eventuellen Schäden zu schützen.
Daraufhin trocknen Sie das feuchte iPhone mit einem stark saugfähigen Handtuch oder besser mit gewöhnlichem Küchenpapier. Legen Sie es anschließend in eine Schale mit ungekochtem Reis. Der Reis ist ein sehr guter Feuchtigkeitsbinder und entzieht dem Gerät noch vorhandene Nässe. Legen Sie das Gerät nicht auf eine Heizung oder in die Sonne, da sonst die Kalkablagerungen nach der Verdunstung weniger gut durch eine Wasserschadensbehandlung entfernt werden können.
In einigen Fällen kommt es vor, dass das iPhone nach einem gravieren Wasserkontakt weiterhin funktioniert. Doch mit der Zeit verdunstet das Wasser im Innenbereich und hinterlässt Kalkrückstände, die den reibungslosen Stromfluss verhindern oder sogar Kontakte irreparabel beschädigen können. Um schwere Folgeschäden durch Wasser zu verhindern, empfiehlt Chip.de von einer eigenständigen iPhone Reparatur abzusehen und einen fachmännischen Reparatur Service zu beauftragen.

Funktionsgarantie nach Reparatur des Wasserschadens

Normaler Weise stellt ein Wasserschaden einen Totalschaden dar. Garantieansprüche gegenüber Apple sind dabei aussichtslos, da es sich um ein Selbstverschulden des Nutzers handelt. In einigen Fällen können erfahrene iPhone Reparatur Anbieter mit Apple eine kundenfreundliche Lösung finden.
Eine Wasserschadensbehandlung kann keine 100-prozentige Rettung garantieren. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass nach Wochen einer erfolgreichen Behandlung das Gerät Funktionsstörungen aufweist. Zumindest können auf diesem Wege persönliche Daten wiederhergestellt werden. Tipp: Sichern Sie nach einer Wasserschadensreparatur Ihre Daten via iTunes.
Bei weiteren Fragen oder wenn Sie von einem Wasserschaden betroffen sind, dann können Sie sich hier informieren oder einfach uns eine Mail an info@apfeltube.de schreiben oder uns auf Twitter/Facebook kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: