Apfeltube.de

Apple News und Gerüchte

Kategorie-Archiv: Fremdgang

RIM veranstaltet 'Wake Up' Flashmob vor Apple Store in Australien

Apple ist zwar eine der beliebtesten Firmen der Welt, wie Filmkritiker aber schon bemerkten (4. Abs. 2. Zeile), kann man keine 500 Mio. Freunde haben, ohne sich ein paar Feinde zu machen.

Research In Motion (kurz RIM) ist anscheinend einer von diesen, vor ein paar Tagen erklärten sie sich für den Flashmob vor einem australischen Apple Store verantwortlich, den zufällig ein Passant filmte:

RIM bestätigte, dass sie die veräntwortlichen waren, auch wenn vorher Samsung der Hauptverdächtige war.

Advertisements

Im Überblick: Samsungs Galaxy S3

Normalerweise steht das gesamte Internet Kopf sobald Apple eine Keynote, oder wie im Juni sogar eine Developer Conference hält, Samsung hält das aber alles immer ein bisschen verdeckt.

Heute um 8:00 bei uns wurde das nächste Flaggschiff vorgestellt:

Der aktuelle Werbespot zeigt schon ein wenig das Design:

Auf der offiziellen Samsung Galaxy Unpacked Website lässt sich die Vorstellung live, bzw. aufgezeichnet aus London nachvollziehen. Dort werden auch die technischen Details des Handys bekannt gegeben:

Monströses 4,8″ Display

Bisher war das einzige Smartphone, das sich ansatzweise an eine solche Displaygröße gewagt hat Samsungs Galaxy Note mit 5,3″ und das ist bekanntlich viel zu groß um es mit einer Hand zu beutzen, aber leider zu klein um als Mini-Tablet durchzugehen.

Das iPhone 5 soll laut diversen Gerüchten schon ein 4″ Display spendiert bekommen und wandelt damit auch gewaltig an der Grenze, ich bleibe auch bei der Meinung, dass Apple die jetzige Displaygröße beibehält…

S-Voice

Apple erregte mit Siri auf dem iPhone 4s viel (positive und negative) Aufmerksamkeit, das kann Samsung nicht auf sich sitzen lassen, also hat es S-Voice, Siri mit der Google Sprach API, eingebaut.
Wer selbst ein Samsung Smartphone hat, kennt sicherlich Alice, eine App, die genau das gleiche macht, wie S-Voice, diese wird wohl demnächst entfernt.

S Beam

Wie in dem Werbespot gezeigt, kann man zwei Galaxy S3’s aufeinander legen und somit Daten, wie Fotos oder Kontakte übertragen, wie mit Bump auf dem iPhone.

Wireless Charging

Wer schoneinmal etwas von WREL oder Induktion gehört hat, kann sich einigermaßen vorstellen, was beim kabellosen Aufladen des Galaxy S3 vor sich geht.
Durch Magnetfelddrehungen wird die Energie übertragen und lädt somit das Handy auf, man wird allerdings eine spezielle Station benötigen.

8MP Kamera

Im Prinzip ist das die gleiche Kamera, wie die die auch im iPhone 4s eingebaut ist, viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Galaxy S3: Im Visa Spot erblickt

Kurz bevor Apple das iPhone 4 auf der WWDC 2010 vorgestellte, hatte zufällig ein Mitarbeiter das Teil in einer Bar liegenlassen und damit verdammt viel Aufsehen erregt.

Nun will Samsung anscheinend daran anknüpfen, indem sie zufällig im Visa Spot das Handy zum Vorschein kommen lassen: (0:31)

Das gezeigte Handy hat angeblich Abmaße, die mit dem Vorgänger und jeglichen anderen Handys von Samsung nicht übereinstimmen.

Baut Apple eine Spielekonsole?

Seit längerem gibt es die Gerüchte zu Apples Fernseher und wenn Tim Cook, CEO von Apple dann zu einem der größten Spielehersteller geht, lassen sich einige Vermutungen anstellen.

CultOfMac denkt z. B., dass Apple in das kommende TV eine Art Kinect Videospielkonsole einbauen will.

Zur Zeit dominiert Apple mit den iPod Touches und teilweise auch mit den iPhones den mobilen Spielemarkt und könnte ebenso den Konsolenmarkt auffrischen.

Sony arbeitet währenddessen möglicherweise an einem Nachfolger der bisher sehr erfolgreichen PlayStation 3 auch wenn diese noch Jahre diese Szene dominieren wird.

(via + Bild)

Google & Apple – Das Ehrenduell

Vor ca. einer Woche hatte die Apple Aktie das erste mal in der Geschichte mehr gekostet, als die von Google, einem der größten Konkurrenten des Konzerns.

Das hat Google sich nicht gefallen lassen (vielleicht haben sie sich in ihrem Stolz verletzt gefühlt) und gleich mal 2 neue Dienste veröffentlicht, die dann die Aktie in die Höhe schoben.

Die zwei mysteriösen Projekte, die $GOOG im Moment so sehr pushen sind:

    1.: Google Glasses

    Google Glasses ist ein bisher lediglich geplantes Projekt von Google, das als Ziel hat, die Welt mehr zu vernetzen. Dabei werden natürlich nur Google eigene Dienste verwendet.
    Man bekommt eine Brille, die durchgehend mit dem Internet un den Google Servern kommuniziert, die sich über Sprache steuern lässt und die viele Funktionen einbindet.

    In einem Video zeigt Google die Funktionen:

    Folgende Konzepte zeigen, wie die Brille hinterher aussehen könnte:


Man könnte sich natürlich fragen, wie Google die Bilder in die Mitte des menschlichen Blicks projizieren will, wenn die Brille nur einen kleinen Bildschirm am Rand hat, aber Google schafft das sicher…

    2.: Google Offers

    Google Offers ist ein weiter Dienst von Google, der es Firmen ermöglicht Käufe unterwegs zu erledigen:

Wie Apples darauf reagieren wird? – Wer weiß? Was denkt ihr?

Sagt es uns auf Twitter, Facebook oder unten in den Kommentaren!

Facebook kauft Instagram für $1Mrd.

Von weniger als zwei Jahren wurde Instagram in den USA gegründet. Bis heute gibt es viele begeisterte Nutzer, für die sich nicht viel ändern wird.

Facebook hat angekündigt, Den amerikanischen Fotodienst für $1 Mrd. zu kaufen.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook sagte dazu:

For years, we’ve focused on building the best experience for sharing photos with your friends and family. Now, we’ll be able to work even more closely with the Instagram team to also offer the best experiences for sharing beautiful mobile photos with people based on your interests.

We believe these are different experiences that complement each other. But in order to do this well, we need to be mindful about keeping and building on Instagram’s strengths and features rather than just trying to integrate everything into Facebook.

That’s why we’re committed to building and growing Instagram independently. Millions of people around the world love the Instagram app and the brand associated with it, and our goal is to help spread this app and brand to even more people.

[app 389801252]
[app 284882215]

Die beiden Apps sind einige der erfolgreichsten im Jahr 2011, Instagram wurde sogar zur App des Jahres gekürt. Des Weiteren hatten sie gerade vor einer Woche die Android Version veröffentlicht.

Was jetzt aus den Beiden wird ist ungewiss, obe jetzt Facegram, Instabook oder noch etwas anderes kommet, weiß noch keiner, fest steht, Facebook geht demnächst an die Börse und hat mit diesem Deal nochmal ein Bisschen Luft geschafft.

Windows 8 Tablets wahrscheinlich mit höherer Auflösung als das neue iPad

Das neue iPad ist hauptsächlich wegen der unglaublich hohen Auflösung im Gespräch. Die Pixeldichte vom iPad könnte aber schon bald vom größten Konkurrenten neben Samsung überboten werden: Microsoft. In einem Beitrag in einem Entwicklerblock, erklärt David Washington, dass es Windows 8 in vielen Variationen geben wird. Es gibt Versionen für normale Tablets aber auch welche für Tablets die teilweise eine höhere Auflösung als das neue iPad haben.

 

Windows wird also viele Grafikeinstellungen unterstützen solange die Hardware der Geräte es möglich macht. Die Mindestauflösung der Apps im Vollbildmodus ist liegt aber bei 1024 x 768 Pixeln. Bei einer Bildschirmgröße von 11.6″ werden Auflösungen von 1.366 x 768, 1.920 x 1.080 und 2.560 x 1.440 Pixeln als Ideal gesehen.

 

Doch auch für ein 10,1″ Bildschirm wird letztere Auflösung in Erwägung gezogen. Das würde eine Pixeldichte von  291 ppi (pixels per inch) bedeuten. Zum Vergleich: Das iPad hat „nur“ 264 ppi. Das wäre also ein klarer Sieg für die Windows Tablets. Das Bild unten wurde von Microsoft selbst veröffentlicht also wird es mit ziemlicher Sicherheit ein solches Tablet geben.

 

Die Auflösungen im Überblick

 

Übrigens kriegt selbst das iPhone mit seinen 326 ppi Konkurrenz seiten Samsungs. Wer mehr dazu erfahren möchte kann hier weiter lesen.

Samsung Galaxy S3 mit hochauflösendem AMOLED-Display?

Das IT-Magazin Digitimes will erfahren haben, dass das neue Samsung Galaxy Smartphone ein Super-AMOLED-HD-Plus-Diplay hat. Das klingt ziemlich fortgeschritten und der Schein trügt nicht. Im Vergleich zum vorherigen Display schneidet es in Sachen Reaktionszeit, Stromverbrauch, Gewicht, Dicke und Klarheit der angezeigten Farben besser ab. Das Display soll 11.7 cm messen und eine Pixeldichte von über 300 ppi (pixels per inch) haben. Zum Vergleich: Das iPhone 4/4s hat eine Pixeldichte von 326 ppi, also wird das Niveau wohl ungefähr gleich sein.

 

Samsung will angeblich jeglichem Kabelsalat abschwören, durch die Möglichkeit das Smartphone per Induktion aufzuladen. Dafür wird das S3 aber nicht unbedingt direkt auf dem Induktionsgerät liegen, sondern kann auch bis zu 2 Meter daneben abgelegt werden. Das diese Fernaufladung möglich ist zeigte schon das 2009 veröffentlichte Palm Pre. Das übliche Aufladen per Kabel wird natürlich auch möglich sein, ist aber dann nur eine Option.

 

 

Laut Technick-Blog SlashGear ist das Design bereits vollendet und die Produktion soll schon angelaufen sein. Nach vielen Spekulationen über das Design ist bei Reddit ein Foto aufgetaucht, das Aufklärung schaffen soll. Dieses Bild seht ihr oben im Text. Ihr seht ein weißes Smartphone mit dunklem Rand, und den Serien-typischen Homebutton. Das Design ist also eher an den Vorgänger als an das Samsung Galaxy Nexus gelehnt. Außerdem sorgen die abgerundeten Ecken und das äußerst schlanke Gehäuse für einen moderneren Look und lassen das ganze weniger kantig wirken als beim S2. Die Echtheit des Fotos unterstützt das Logo von Weber Shandwick unten rechts im Bild, eine PR-Firma die Samsung Mobile unter anderem in Deutschland vertritt.

 

 

Neben einem superhochauflösenden Display mit 1920 x 1080 Pixeln außen, wird das S3 einen Quad-Core Prozessor mit 1,5 Gigahertz Taktfrequenz im Innern tragen. Dieses mal soll der Prozessor anders als beim S2 von Samsung selbst hergestellt werden. Besonderheit: Der Chip hat ein LTE- und Telekommunikationsmodul an Bord. Außerdem sind 2 GB Arbeitsspeicher und NFC mit im Boot. Als Betriebssystem wird wohl das Ice Cream Sandwich benutzt, auch bekannt als Android 4, mit der hauseigenen Benutzeroberfläche Touchwiz. Front- und Rückkamera sollen mit jeweils 2 und 8 Megapixeln auflösen, also bleibt in Sachen Kameras alles beim Alten.

 

Vielleicht wird auch eine „Zwischen-Version“ eingeführt: Das Samsung Galaxy S2+ mit besserer Rechenleistung. Man hofft auch auf eine bessere Akkulaufzeit. Das neue Samsung Flaggschiff soll nach manchen Quellen schon im Mai vorgestellt werden und im Juni soll Verkaufsstart sein. Lassen wir uns überraschen.

 

Was haltet ihr vom Design des S3 und/oder überhaupt vom neuen Galaxy S Ableger? Schreibt es in die Kommentare!

Neue PlayStation "Orbis" für 2013 geplant?

Manche von euch werden vielleicht denken: Die PlayStation hat ja mal so gar nichts mit Apple zu tun. Oh doch. Die von Apple gegründeten Applications sind den Entwicklern der großen Spielekonsolen schon lange ein Dorn im Auge. Der Grund ist ganz einfach. Im App Store gibt es abertausende von Spielen und ein Großteil ist auch noch kostenlos. Wenn die Spiele dann doch etwas kosten, dann immer zwischen 80 Cent und 5€. Solche Preise können sich die Spielentwickler der großen Konsolen aber nicht erlauben, denn die Produktion der Spiele ist viel teurer, dafür sind aber Grafik und Dimension der Spiele ausgereifter. Da es aber auch zwar einfache aber auch sehr gute und schön designte Spiele wie z.B. Angry Birds, Doodle Jump, Cut the Rope und Co. für niedrige Preise gibt und man das jeweilige iOS-Gerät einfach mitnehmen kann, wird oft ein iPhone einer PlayStation vorgezogen. Nachdem das geklärt ist, zum eigentlichen Thema:

 

 

Im Gegensatz zu Nintendo sind Sony und Microsoft in Sachen Zukunftspläne deutlich verschlossener. Von Nintendo’s Wii U gibt es schon zahlreiche offizielle Trailer und das Veröffentlichungsdatum ist bekannt. Von der nächsten xBox „Durango“ gibt es schon etwas länger Gerüchte, aber jetzt tauchen auch erste Infos von Kotaku zur nächsten Generation der PlaySation auf: Eine Konsole namens „Orbis“ statt PlayStation 4 soll im Sommer 2013 erscheinen.

 

 

Es könnte auch sein, dass Orbis nur ein Codename ist und die neue Konsole am Ende doch PlayStation 4 heißen wird, aber Orbis Vita (angelehnt an die PS Vita) ist lateinisch für „Kreis des Lebens“ und ob Sony solch einem gelungenen Wortspiel widerstehen kann ist fraglich. Die Smartphones haben einen entscheidenden Nachteil gegenüber den großen Konsolen: Die Hardware. Genau die soll angeblich ziemlich verbessert werden. Die neue PlayStaion wird angeblich einen AMD x64 CPU und einen AMD Southern Island GPU haben, die es ermöglichen ein Bild mit 4096 x 2160 Bildpunkten auszugeben. Sony plante auch schon an anderer Stelle Beamer und Blu-Ray Player mit sogenannter 4k Resolution.

 

Diese Version der nächsten PlayStation ist wohl doch etwas zu gewagt

 

Spiele werden laut Kotaku sowohl auf Blu-Ray als auch als PSN-Download verfügbar sein. Das die „Orbis“ Konsole mit PS3-Spielen kompatibel sein wird, wird nicht erwartet das man mit der PS3 auch keine PS2-Spiele spielen kann.

 

Wenn Kotaku’s Behauptungen sich als wahr herausstellen, werden die Gerüchte wohl nur noch lauter werden.

 

Rdio kommt nach Deutschland

Nachdem schon der amerikanische Musikdienst Spotify hier nach Europa, bzw. Deutschland übergeschwappt ist, kommt Rdio, ein sehr ähnlicher Dienst gleich hinterher.

Mit der iPad Application sind schon so gut, wie alle Funktionen verfügbar:

  • Top Charts
  • Reinhören
  • Herunterladen
  • Playlisten
  • Abo/Probeabo

Das einzige Manko ist, dass nicht alle aktuellen Musiktitel und Alben verfügbar sind, aber genau das soll jetzt aktualisiert und auch in Europa verfügbar gemacht werden.

Man muss sich lediglich beim ersten Start der Application einmal mit seiner E-Mail Adresse registrieren und kann dann 4 Wochen lang ein kostenloses Abo genießen, danach muss man 16,99€ im Monat bezahlen.

[app 335060889]

%d Bloggern gefällt das: