Apfeltube.de

Apple News und Gerüchte

Kategorie-Archiv: Gerüchte

Apple baut immer noch an haptischem Feedback

Dieses Patent von PatentlyApple zeigt einen biegsamen Organic Light Emmitting Diode (kurz OLED) Bilsdschirm, der biegsam und flexibel ist.

Das heißt, dass z. B. bestimmte Knöpfe auf dem Display als richtige Erhebung zu spüren sein könnten und somit es auch angenehmer zum Tippen wäre.

Advertisements

iPhone Mockup mit Hologramm Funktion

Der Los Angeleser Mike Ko ist ein 3D-Designer und Erfinder dieses kuriosen Beispiels für ein holografisches Display:

Genial gemacht, aber verdammt unrealistisch.

iPhone 5: 4" Display, Metallrückseite & Neuer Dock-Stecker

Die weitbekannte und gut angesehene Website iLounge hat in einem neuen Artikel gezeigt, wie sie sich das nächste iPhone vorstellen:

iLounge iPhone Mockup
iLounge iPhone Mockup

Dieses Mockup bezieht sich auf diverse Quellen und weist folgende Features auf:

  • 4″ Display
  • Metallrückseite (am iMac orientiert)
  • Gleiche Breite, aber höher
  • 2mm (20%) dünner aufgrund von Gorilla Glas 2
  • Neuer, dünnerer Dock-Connector zum PLatzsparen (siehe unten)

iLounge iPhone Mockup

iPhone 5 Konzept aus Flüssigmetallmetall

Miterweile gibt es schon recht viele Mockups/Konzepte/Designs des kommenden iPhones, aber da die bekannten Gerüchte stets wachsen, müssen auch neue Mockups her.

Vor kurzem berichteten wir davon, dass möglicherweise ein Flüssigmetallrahmen im nächsten iPhone zum Einsatz kommen könnte. Hier ist das entsprechende Mockup:





Das ADR-Studio war natürlich auch fleißig und hat ein ähnliches Mockup veröffentlicht:


(via)

Konzept: iMac Touch

Joakim Ulseth hat eine neue Vorstellung vom kommenden neuen iMac.

Wir sprechen zwar vom kommenden iMac, keiner weiß jedoch, wann dieser kommt..

Wenigstens gibt es hier ein nettes Konzeptvideo eines iMac, wie er möglicherweise in 2 Jahren aussehen könnte:

Abgesehen von der Touchscreenimplementation gibt es auch ein paar realistische Features, die tatsächlich bald im Mac OS landen könnten, gerade wo das ziemlich nah ans iOS rückt:

  • Siri
  • Notification Center (bereits in Mountain Lion)
  • Lockscreen

Irene: Demnächst iBooks Plus

Mit dem originalen iPad kam seinerzeit auch iBooks auf den Markt, die eBooks App von Apple.

Zuvor war Amazon es, die den digitalen Büchermarkt beherrschten, mit iBooks drehte Apple den Spieß jedoch innerhalb weniger Wochen um.

Seit iBooks 2 sind auch Bilder, Videos und sogar interaktive HTML-Widgets in solche Textbooks einbindbar und mit iBooks Author kann sogar jedermann (mit einem Mac) ein solches Buch erstellen.

Timo Leßmöllmann hatte bereits bewiesen, dass sich aus dem iBookstore wesentlich mehr herausholen lässt, mit Irene stellt er aber alles in den Schatten:

Irene, das eigentlich für

interactive reading experience – notably easy

steht, ist also eine Art Textbook, nur noch intensiver und bezieht den Leser mehr ein. Mich hat es ans diese alten Kinderbücher, wo man den Finger durchstecken kann erinnert…

NFC im neuen iPhone -> Apps verschenken

Sollte das neue iPhone tatsächlich Near Field Communication (kurz NFC) unterstützen, so wäre es nur logisch, wenn Apple diese Funktion einbauen würde:

Apps verschenken über NFC!

NFC ist eigentlich dafür gedacht, mit neueren elektronischen Kartenlesern zu kommunizieren und somit Bezahlen im Vorbeigehen ermöglichen. Hier wird lediglich iTunes Store Guthaben übertragen und danach gleich die App heruntergeladen, das heißt es wird nicht die Applikation selbst, sondern nur ein Link dazu verschickt.

Dadurch könnte man auch einfach mit seinem iPhone auf dem der Tochter eine neue App ausprobieren oder kurzfristig dem Opa ein nettes neues Spiel schenken…

Natürlich kommen dadurch aber auch wieder ein paar mehr Strahlen in die Umwelt.

(via)

Home Buttons aufgetaucht

In einem Amerikanischen Online Store wurden bis vor Kurzem noch zwei Ersatzhomebuttons für das iPhone 5 angeboten.

Links von vorne, rechts von hinten kann man gut erkennen, dass die Rückseite der Knöpfe lediglich ein Plastikaufkleber ist.

Der Homebutton der bisherigen iPhones sah immer so aus:

Diese Homebuttons haben zwar eine runde Einbeulung in der Mitte, sind aber im Gesamten Quadratisch:

Neues 'In-Cell' Display soll iPhone 0.44mm dünner machen

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat herausgefunden, dass Apple möglicherweise im nächsten iPhone auf eine Schicht Glas und eine Schicht Kleber verzichten könnte. Dadurch wäre es möglich, das Smartphone 0.44mm dünner zu machen.

Laut AppleInsider kommen Toshiba Mobile Display, Sharp und LG Display als mögliche Hersteller in Frage.

Auch wenn es Gerüchte gibt, die von einem stabileren iPhone sprechen und dieses neue Display nicht wirklich stabil ist, klingt diese Version plausiebler. Apple versucht schließlich ständig mehr Funktionen in einem dünneren Gerät unterzubringen.

Slider iPhone? – Wohl kaum!

Sliderhandys, sie gibt es in vielen Arten, aber ein iPhone mit ausfahrbarer Tastatur gibt es noch nicht.

Es gibt allerdings auch Mockups zur Gegenseite, dem Galaxy S3 von Samsung, das auch noch dieses Jahr vorgestellt werden soll.

Was allerdings möglich ist, sind Bluetooth Tastaturen, die man unter das Gerät schnallt und dann, wie bei einem Sliderhandy herausfahren kann.

oder

Solche Tastaturen sollen auch das Tippgefühl verbessern, wir sagen, dass das nur für Dauertipper ansatzweise einen Sinn macht. Man könnte nämlich auch ein Notebook benutzen.

%d Bloggern gefällt das: