Apfeltube.de

Apple News und Gerüchte

Kategorie-Archiv: iDevices

MagSafe statt 30-Pin Connector?

Und wieder ein Patent von Apple mit dem sie den 30-Pin Connector der iDevices durch die MagSafe Stecker der MacBooks ersetzen können.

Was das bringt?

Stellt euch folgendes Szenario vor:

Euer iPad liegt auf dem Schreibtisch, mit einem Kabel an der Steckdose zum Laden, du sitzt daneben am PC.
Die Mutter betritt das Zimmer und kommt auf dich zu.
Sie guckt auf den Bildschirm, stolpert über das Kabel und das iPad zerschellt am Fußboden.

20120128-125209.jpg

Und jetzt das:
Euer iPad liegt auf dem Schreibtisch, mit einem MagSafe Kabel mit der Steckdose verbunden zum Laden, du sitzt daneben am PC.
Die Mutter kommt betritt das Zimmer und kommt auf dich zu.
Sie guckt auf den Bildschirm, stolpert über das Kabel, es löst sich und fällt auf den Boden, das iPad bleibt wie vorher auf dem Tisch liegen.

20120128-125233.jpg

Apps durch iBooks 2?

Apple hat auf der Keynote in New York am Donnerstag (wir berichteten) das neue iBooks vorgestellt, mit dem sich jetzt auch neuartige Textbooks (wir berichteten ebenfalls) herunterladen lassen.
Diese Textbooks sind Multimediapakete, insofern, dass sie viele Fotos und Videos und auch interaktive HTML-Widgets beinhalten. Damit werden wir uns heute beschäftigen.

Aber ersteinmal zu iBooks 2: Die neuen Textbooks kosten zwar ein wenig mehr, sind aber sehr innovativ. Wir sind nicht die einzigen, die das so sehen, es wurden bereits mehr als 350.000 Textbooks heruntergeladen.

In 5 Tagen, das heißt 70.000 am Tag, also ca. 3.000 die Stunde, das macht dann:

Ein Textbook in der Sekunde seit Donnerstag

Die HTML-Widgets

Wir haben auch berichtet, dass man jetzt mit einem Mac und der neuen Application „iBooks Author“ selbst solche Textbooks erstellen kann. Dort kann man also Bilder, Videos, 3D-Objekte und auch diese HTML-Widgets einfügen.

Aber was sind eigentlich HTML-Widgets?

HTML ist eine Computersprache, die hauptsächlich für Internetseiten verwendet wird, wegen der Stabilität mittlerweile aber auch für Programme eingesetzt wird.

Wer ein paar Codezeilen lernen möchte, kann einfach mal bei SelfHTML.org vorbeischauen.

Die Entwickler, die sich ein Bisschen damit auskennen, können jetzt also ihre Apps Komplett ohne Jailbreak durch iBooks 2 abspielen.

Natürlich war das mit Safari vorher auch schon möglich, aber für die Jailbreak und Homebrew Szene ist dies besonders interessant, da man mit HTML5 wesentlich mehr machen kann.

Möglicherweise wird sogar der nächste Jailbreak über diese Funktion eingespeist.

Für einen kleinen Einblick empfehle ich http://www.cuttherope.ie/

A5-Jailbreak für Mac veröffentlicht

UPDATE: Das Jailbreak-Tool ‚Absinth‘ ist im Moment nur für den Mac verfügbar, wird aber so schnell, wie möglich auch für Windows da sein.

Es ist passiert! Das Hacker-DreamTeam, bestehend aus pod2g, MuscleNerd, planetbeing, p0isixninja und Saurik ermöglicht den Jailbreak auf iPad 2 und iPhone 4s!

Sogar untethered, das heißt, wenn man das Gerät neustartet, ist der Jailbreak immer noch da.

Man benötigt dazu ledigich das Tool Absinth(lässt sich leicht über Google finden) und einen PC oder Mac.

Wenn man das Tool installiert hat befolgt man die Anweisungen auf dem Bildschirm und das war es dann auch schon.

Aber Achtung: Der Jailbreak lässt Apples Garantie verfallen, also seid euch bewusst, was ihr tut!

Neues Patent: Dünnere Akkus

Wie wir schon berichteten ist es gut möglich, dass Apple in irgendeiner Generation von iPads Wasserstoffakkus einbaut, die teilweise bis zu einer Woche halten…

Jetzt gibt es ein neues Patent, das Akkus in Pyramidenform zeigen.
Das soll mehr Akkumasse auf weniger Platz bringen, sodass das iPad 3 vielleicht doch den Erwartungen von der doppelten Akkulaufzeit nachkommen kann…

So sieht das Ganze dann aus:

20120120-202617.jpg

Das sind vier Beispiele von Formen, aber da der Akku sowieso flexibel wäre sind so gut wie alle Formen möglich.

Eine andere Skizze ist diese, die beschreibt, wo im Gerät der Akku angebracht werden könnte:

20120120-202743.jpg

Durch diese Methode würde mehr Platz für das Mainboard(in der Höhe) da sein, sodass auch ein stärkerer Prozessor eingebaut werden kann.

A5-Jailbreak dieses Wochenende!

UPDATE: pod2g hat seinen Blog geupdatet:

Er sagt, dass der Jailbreak in wenigen Stunden verfügbar sein wird und er will sein Versprechen halten…

Es wird ein Tool namens Absinthe geben, das durch das Chronic Dev und das iPhone Dev Team ermöglicht wird.

Ich weiß, dass wir das schon oft gesagt haben, aber wir sind uns sicher, dass es morgen oder übermorgen spätestens soweit ist…

Einer des ‚Dream Teams‘, das sich im Moment um den Jailbreak kümmert, MuscleNerd schrieb auf Twitter:

20120120-133117.jpg

Dort verlinkt er zu der Dev-Team Seite, wo er einen Artikel(Link) verfasst hat, um zu erklären, wie es um den Jailbreak steht.

Er verweist dort unter anderem auf pod2g’s Blog und erklärt, wie man sein A5-Gerät jailbreaken können wird:

  • entweder man nimmt das GUI-Tool(Graphical-User-Interface), das was bei den vorherigen Jailbreaks schon benutzt wurde und klickt dort einfach auf ‚Jailbreak‘
  • oder man benutzt das neue CLI(Command-Line Interface), bei dem man über CMD-ähnliche Befehle auch Fehler beheben kann(nur für erfahrene Developer geeignet)

Des Weiteren schreibt er, dass iPhone 4s Nutzer mit iOS 5.0 und 5.0.1 jailbreaken können, ein Unlock, aber nur mit iOS 5.0 möglich sein wird und, dass iPad 2 Nutzer nur mit iOS 5.0.1 jailbreaken werden können…

Fast, wie um das zu unterstützen, hat ‚planetbeing‚, noch ein Mitglied, des ‚DreamTeams‘ gestern über denjenigen, der das CLI-Programm geschrieben hat, ‚pimskeks‚ das hier getwittert:

20120120-133147.jpg

Außerdem hat p0isixninja, ein weiteres Mitglied des ‚DreamTeams‘ vorgestern geschrieben:

20120120-133648.jpg

Wir von apfeltube.de werden natürlich sofort über den Jailbreak berichten, sobald er erschienen ist.

iBooks 2.0 – Die Einführung der Textbooks

Eine der drei Apps, die Apple auf der Keynote heute Nachmittag vorgestellt hat Wir berichteten ist das Update der
E-Book-Applikation iBooks.
Dieses ermöglicht jetzt die Benutzung von Textbooks:

Wie man sieht, sind die Bücher jetzt keine Bücher mehr, sondern eine Art interaktives
Lernmaterial.
Man hat Bilder, die über zwei Seiten gehen, oder Videos, die man mit zwei Fingern
aufzieht…

Es ist einfach eine angenehme Umgebung, die durch die Einbindung jeglicher Medien noch
unterstützt.

Leider wird das Erlebnis sehr von dem Gerät abhängig, das heißt auf A5-Geräten(iPad 2,
iPhone 4s) laufen die Bücher einwandfrei, während A4-geräte(iPod Touch 4, iPhone 4, iPad 1)
schon Schwierigkeiten bekommen, den Inhalt flüssig darzustellen.

Wie auch immer, ist die App immernoch kostenlos erhältlich, der Buchpreis wird aber
vorraussichtlich ein wenig abfallen, da die Anzahl der verfügbaren Bücher enorm steigen
wird(Artikel folgt)

Viel Spaß!

Apple Event 2012 – Die Highlights

UPDATE: Hier könnt ihr euch die Keynote in voller Länge ansehen

Das Apple Event aus dem New Yorker Guggenheim Museum ist vorbei!

Es gab zwar kein iPad 3, iPhone 5 oder iTV, dafür aber drei neue Apps:

1.: iBooks 2.0 für iPhone, iPod Touch und iPad

20120119-171810.jpg

Damit gibt es jetzt „Textbooks„. Das sind interaktive Bücher, die auch Videos, Animationen und Widgets anzeigen können.

Hier ist der Link

Außerdem gibt es eine völlig neue Navigation:

iBooks 2.0 ist als Update verfügbar und kostet logischerweise nichts.

2.: iBooks Author für Mac

20120119-172818.jpg

Damit kann man jederzeit und mit größter Einfachkeit ein interaktives Buch schreiben.

Es ist, wie eine iWork Applikation, also man hat im oberen Bereich eine Tools-Leiste mit denen man verschiedene Schriftgrößen, -farben, und -arten einstellen kann.

Außerdem gibt es natürlich auch Möglichkeiten interaktive Gegenstände zu erzeugen, um die man dann später mit dem Finger herumfahren kann(nur ein Beispiel von Vielen).

Des Weteren gibt es Funktionen zum Einbinden von Keynotes, Bildern, Videos und anderen interaktiven Gegenständen.

Hier ist der Link

Diese Applikation ist leider nur im Mac AppStore verfügbar, das heißt man kann nicht unterwegs Bücher schreiben, bzw. nicht direkt in der Author App.

3.: iTunes U App für iPhone, iPad und iPod Touch

20120119-174111.jpg

Das ist eine Applikation, die speziell für Universitäten und sogenannte K-12 Schulen entwickelt wurde.

K-12 Schulen, sind Schulen, die ihren Unterricht komplett mit iPads gestalten und durchführen.

Somit kann man in der Klasse als Lehrer per Nachricht die Aufgaben mit Bildern oder interaktiven Formularen an seine Schüler schicken und diese senden dann die Antwort wieder zurück.

Hier ist der Link

Man kann sie aber natürlich auch privat benutzen und sich bilden.

Ganz am Ende der Vorstellung gibt Phil Schiller, der übrigens die Veranstaltung geleitet hat, noch eine Art Rätsel auf:

„What if students could get iPads more easily?“

Baut Apple ein neues, kleineres iPad und stellt es heimlich den Studenten zur Verfügung oder bekommen Studenten ein iPad 2 günstiger, wenn sie ihren Ausweis zeigen?

Lasst eure Meinung dazu gerne in den Kommentaren!

Gadget: BERGCloud Little Printer

Hello Little Printer, available 2012 from BERG on Vimeo.

Das ist der kleine Drucker von BERGCloud, mit dem man eine SMS an die Oma ohne Handy schicken kann, oder ein Bild an den kleinen Bruder.

Oder man liest jeden Tag seine Facebook Updates und eine Kurzfassung der Zeitung.
Oder man erfreut sich einfach an dem niedlichen Gesicht, das nach jedem Ausdruck kommt.

Er ist zwar schon vorbestellbar, man weiß aber nicht genau, wann er erscheinen wird…

 

Gimmick: NES Controller für iPad

Der Blogger und Homebrewer Paul Rickards hat in seinem Blog einen Artikel veröffentlicht, in dem er zeigt, wie er iCade Spiele auf dem iPad mit einem Nintendo NES Controller(retro!) steuert.

Dabei benutzt er ein DIY-Bausatz namens Arduino und Apples Camera Connection Kit um den Controller mit dem Tablet zu verbinden.

 

Neues iPhone 5 Mockup

Laut AppAdvice ist es möglich, dass das neue iPhone überhaupt keinen Homebutton mehr besitzt, damit der geplante 4 Zoll Bildschirm das Smartphone nicht überdimensional wirken lässt.

Einer der Leser, Kris Groen hat ein Konzeptvideo erstellt, indem er seine Vorstellung des neuen Geräts präsentiert.(Link)

Leider enthält die Hintergrundmusik Material der GEMA, sodass man es nicht ohne weiteres gucken kann.
Diese lässt sich aber umgehen indem man sich z.B. mit hidemyass.com als Engländer ausgibt, da die das Video gucken dürfen.

Dazu gibt man einfach den Link in die URL-Leiste auf der Website ein und klickt auf ‚Hide my Ass‘.

In dem Video wird ein Samsung Galaxy Note ähnliches iPhone gezeigt, das am linken und rechten Rand zwei Knöpfe besitzt, die zusammen den Homebutton ergeben und alleine zum navigieren dienen.

Ob das echte iPhone 5 hinterher so aussehen wird bleibt fraglich, aber eine Idee ist es allemal.

Lasst eure Meinung doch gerne in den Kommentaren wissen!

20120116-185514.jpg

%d Bloggern gefällt das: