Apfeltube.de

Apple News und Gerüchte

Schlagwort-Archiv: LTE

iPad 3 3G Probleme auch beim iPhone 4s

Das Thema um Apples neues iPad und die Verbindungsprobleme damit nehmen langsam Ausmaß an.

Uns wurde mitgeteilt:

@maxvonderrax: dieselben Probleme….Wechsel zwischen 3G und Edge funktioniert nicht. Nur ein Neustart hilft….Völlig nervtötend.

@fwhamm: habe auch iPad 3G-Probleme. Apple Support sagt, es käme Update http://inje.de/HxOxjd

Holger D: Hallo, ich habe auch die beschriebenen Empfangsprobleme mit meinem iPad 3 im Vodafonenetz. Bei Wechsel der Basisstation geht gar nichts mehr, auch wenn ich laut Anzeige Empfang habe. Dann hielt nur noch zurücksetzen, was es ja auf Dauer nun wirklich nicht sein kann.

Und so weiter und so weiter…

In einem Forum heißt es weiter:

it’s not with my iPad it’s with my iPhone for 4S I do have to reboot my phone to connect back to 3G services

und

Happening to my iPhone 4s too

Dabei haben andere Leute noch auf ‚Sehe ich genauso‘ geklickt.

Lösung des Problems

Für einige Leute hat dieses Tutorial geholfen, die Empfangsprobleme beim iPad und iPhone 4s wieder zu entfernen, einige warten immer noch auf Support von Apple.

Wir bleiben weiterhin an dem Thema.

Lasst uns trotzdem noch gerne eure Meinung und Probleme hören auf Twitter, Facebook oder per Mail an info@apfeltube.de!

Advertisements

Nächstes iPhone im Oktober mit Qualcomm LTE

Laut einer Gerüchteseite haben die Analysten Gene Munster und Piper Jaffray herausgefunden, dass Qualcomm, Apples Haupt Funkchip-Lieferant Probleme hat, die 28 Nanometer LTE Chips, die z. B. auch das iPad 3 nutzt zu liefern.

Weiter sagen die Gerüchte, dass diese Chips auch in dem kommenden iPhone verbaut werden, das iPad wird schließlich keine besseren Funkmöglichkeiten als das iPhone bekommen.

Erfahrungsgemäß braucht Qualcomm ca. 1 Jahr um die nächste Generation dieser Chips zu produzieren, es dürfte also keinen Verkaufsstart der nächsten iPhones vor Oktober geben.

Das schließt eine Vorstellung auf der WWDC 2012 aber nicht aus!

Tutorial: iPad 3 3G Probleme lösen

Wir berichteten vor einiger Zeit, dass gerade in Europa diverse Probleme mit dem 3G-Empfang beim iPad 3 gibt.

Hier findet ihr den Grund dafür und wie einige User den Fehler beheben konnten.

Der Grund

Zuerst hatte man festgestellt, dass in Europa andere LTE Frequenzen als in den vereinigten Staaten genutzt werden, weshalb hier auch niemand mit seinem iPad 4G empfangen kann.
Zu Apfeltube sagte Vodafone zwar, dass sie daran arbeiten, korrigierten sich hinterher aber ins Gegenteil.

Die 3G Funkverbindung ist jedoch weltweit einheitlich, es sollte damit also keine Probleme geben.

Jetzt gibt es verschiedene Gründe dafür, dass es Verbindungsprobleme gibt:

    1. iOS 5.1 + 3G

    Die Hardcore Jailbreaker, die sich die 5.1 Version von Apples Betriebssystem schon modifiziert haben (Tutorial demnächst) werden feststellen, dass häufiger als bei vorherigen Versionen Probleme mit dem ASLR in einer Bootschleife enden.

    Unabhängig davon sollen die Funkanbieter (Vodafone, Telekom, etc.) ebenso Probleme mit der Software haben, in einem Forum heißt es, die Anbieter arbeiteten schwer daran, behoben aber das Problem.

    Wir können also davon ausgehen, dass in naher Zukunft ein Update auf iOS 5.1.1 bevorsteht.

Tutorial: Es wieder reparieren

Die einfachste Methode ist es, einfach zu rebooten, für viele funktioniert das aber nicht.

Oft hilft auch ein einfaches Neuverbinden, indem man den Flugmodus einmal aktiviert, wartet, bis sich das iPad entbunden hat und beendet dann wieder den Flugmodus.

Die sicherste Methode ist es aber folgende Schritte zu befolgen:

    Gehe in die Einstellungen, dann zu Mobile Daten -> SIM-PIN
    Deaktiviere die SIM-PIN
    Starte das Gerät neu

Wenn es bei euch funktioniert hat, teilt es uns bitte mit via Twitter, Facebook, Mail an info@apfeltube.de oder auch gerne in der Kommentarsektion unten.

Nach Wi-Fi nun auch 3G-Verbindungsprobleme beim iPad 3

Seit knapp einer Woche gibt es mehrere Hundert iPad 3 User, die Probleme mit der Wi-Fi Antenne feststellen. So lassen sich einige Netzwerke nicht finden, sinken Übertragungsraten auf ein Minimum, obwohl man besten Empfang hat, oder Ähnliches.

Nun scheint es so, als würde ein ähnliches Problem bei der 3G/LTE Antenne auftauchen.

Laut AppleInsider gab es in einem Apple Forum diverse Bemerkungen zu diesem Thema, aber wie iDB feststellte, ist dieses Forum geschlossen worden.

Ob das Ganze ein Hardwarefehler ist oder Apple es per Softwareupdate beheben kann wird sich noch herausstellen.

Wenn jemand das gleiche oder ein ähnliches Problem bei sich feststellt, kann er sich gerne bei uns über Twitter, Facebook oder Mail an info@apfeltube.de melden.

Ist das nächste iPhone bereits in der Testphase?

Laut der Barclays-Bank ist das neue iPhone, bzw. Teile davon bereits in der Testphase. Diese Teile wurden u. A. mit dem Qualcomms MDM9615 Chip betitelt. Das ist ein LTE-Chip, der weltweit funktioniert.

Wir berichteten kurz nach dem Start des iPad 3, dass es (im Moment) das deutsche LTE Netz nicht unterstützt, da das andere Frequenzen benutzt.

Ebenso sagten wir, dass das iPhone 4s mit iOS 5.1 auf magische Art und Weise auf einmal LTE hat, aber aus dem selben Grund nur in Amerika.

Mit dem iPhone 5, oder besser gesagt dem „neuen iPhone“ könnte Apple das verbessern und das LTE weltweit zur Verfügung stellen.

Laut den Notizen der MacNN Redakteure kostete Apples Hersteller das ca. 3-10€ pro iPhone, also ca. 20€ beim Endnutzer.

Die Notiz beinhaltet ebenso die Spekulation auf neue Herstellen, um genau zu sein:

  • Avago
  • Skyworks
  • TriQuint

Wenn man die Testphase des neuen iPads ansieht, merkt man, dass diese bereits vor Jahresanfang, also drei Monate vor Start, begann.

Es kann also gut sein, dass das neue iPhone schon auf der WWDC 2012 im Juni vorgestellt wird.

(via)

Ist das nächste iPhone bereits in der Testphase?

Laut der Barclays-Bank ist das neue iPhone, bzw. Teile davon bereits in der Testphase. Diese Teile wurden u. A. mit dem Qualcomms MDM9615 Chip betitelt. Das ist ein LTE-Chip, der weltweit funktioniert.

Wir berichteten kurz nach dem Start des iPad 3, dass es (im Moment) das deutsche LTE Netz nicht unterstützt, da das andere Frequenzen benutzt.

Ebenso sagten wir, dass das iPhone 4s mit iOS 5.1 auf magische Art und Weise auf einmal LTE hat, aber aus dem selben Grund nur in Amerika.

Mit dem iPhone 5, oder besser gesagt dem „neuen iPhone“ könnte Apple das verbessern und das LTE weltweit zur Verfügung stellen.

Laut den Notizen der MacNN Redakteure kostete Apples Hersteller das ca. 3-10€ pro iPhone, also ca. 20€ beim Endnutzer.

Die Notiz beinhaltet ebenso die Spekulation auf neue Herstellen, um genau zu sein:

  • Avago
  • Skyworks
  • TriQuint

Wenn man die Testphase des neuen iPads ansieht, merkt man, dass diese bereits vor Jahresanfang, also drei Monate vor Start, begann.

Es kann also gut sein, dass das neue iPhone schon auf der WWDC 2012 im Juni vorgestellt wird.

(via)

UPDATE: iPad 3 setzt neuen Verkaufsrekord


UPDATE: Phil Schiller bestätigt, dass seit dem 16. März 3 Millionen neue iPads verkauft wurden.

The new iPad is a blockbuster with three million sold―the strongest iPad launch yet,” said Philip Schiller, Apple’s senior vice president of Worldwide Marketing. “Customers are loving the incredible new features of iPad, including the stunning Retina display, and we can’t wait to get it into the hands of even more customers around the world this Friday.

Letzten Freitag (16. März) hieß es

Öffnet die Stores für Das neue iPad!

Wie es sich verkauft? – nicht ganz unerfolgreich.

Die heutige Finanzkonferenz hatte nicht nur den Beschluss auf den Aktienrückkauf, sondern auch ein paar ominöse Fakten ausgespuckt.

Tim Cook, CEO von Apple sagte

We had a record weekent, and we’re thrilled with it.

Damit bezieht er sich auf den iPad Verkaufsstart am Freitag, der wieder meterlange Warteschlangen vor den Stores und ausverkaufte Vorbestellungen mit sich brachte.

Das erste iPad verkaufte seinerzeit 300.000 Stück in den ersten 24h,

die 2. Generation kam mit ca. 750.000 Exemplaren am Startwochenende davon.

Laut AT&T hat das neue iPad einen neuen Rekord mit diesen Zahlen aufgestellt, statistisch gesehen verkauften sich also ca. 1.000.000 neue iPads an diesem Wochenende.

On Friday, March 16, AT&T set a new single-day record for its iPad sales and activations, demonstrating robust demand for the new iPad on the nation’s largest 4G network, covering nearly 250 million people.

 

Das neue iPad wird LTE in Deutschland bekommen!

Vor ca. einer Woche hatte man festgestellt, dass das neue iPad (gestern Verkaufsstart) in Deutschland keine LTE Verbindungen haben wird, da es andere Frequenzen benutzt.

iPad 3 LTE

Wir haben uns umfassend informiert und erfahren, dass die deutschen LTE-Netze angepasst werden sollen.

Das heißt, dass nicht nur die europäischen Frequenzen, sondern auch die amerikanischen, die das neue iPad benutzt unterstützt werden.

Wir bekamen gesagt:

Apparently it supports 3G but not EU 4G yet. The reports we looked at indicated that they would be supporting 4G LTE fairly soon. In the meanwhile it does support 3G.

Also ist es vielleicht doch nicht so unschlau sich jetzt schon ein 4G-Modell zuzulegen, da die Preise in die Höhe schießen werden, sobald dies bekannt wird…

Mobillimit jetzt 50 MB

Und noch ein Feature von iOS 5.1: Man kann jetzt Apps mit einer Größe bis zu 50Mb herunterladen, wenn man nicht mit einem Wi-Fi Netz verbunden ist.

iPad 3 wird LTE haben

Die selbe Quelle, die auch gesagt hat, dass die Keynote am 7. März stattfinden wird, hat auch gesagt, dass das iPad 3 definitiv LTE haben wird.

[restrict Jetzt, wo das iPhone schon weltweit benutzt werden kann (‚World Phone‚) wird das iPad mit LTE auch weltweit benutzt werden können. ]

In Amerika haben angeblich AT&T und auch Verizon ihre Netze schon um LTE erweitert und auch in Deutschland bietet Vodafone

Das schreibt das Wall Street Journal:

Verizon Communications Inc. and AT&T Inc. will sell a version of the coming iPad that runs on their newest fourth-generation wireless networks, according to people familiar with the matter, as the battle to cash in on big investments in mobile broadband heats up.

Das jetzige HSDPA+ (auch 3.5G) ist im Moment das schnellste Netz in Deutschland mit einer max. Übertragungsrate von 13,98 Mbit/s. Mit LTE wäre diese bei 300 Mbit/s, also mehr als 20 mal so groß.

Mit LTE hat man 20 mal schnellere Downloadzeiten.

(via)Die selbe Quelle, die auch gesagt hat, dass die Keynote am 7. März stattfinden wird, hat auch gesagt, dass das iPad 3 definitiv LTE haben wird.

Jetzt, wo das iPhone schon weltweit benutzt werden kann (‚World Phone‚) wird das iPad mit LTE auch weltweit benutzt werden können.

In Amerika haben angeblich AT&T und auch Verizon ihre Netze schon um LTE erweitert und auch in Deutschland bietet Vodafone

Das schreibt das Wall Street Journal:

Verizon Communications Inc. and AT&T Inc. will sell a version of the coming iPad that runs on their newest fourth-generation wireless networks, according to people familiar with the matter, as the battle to cash in on big investments in mobile broadband heats up.

Das jetzige HSDPA+ (auch 3.5G) ist im Moment das schnellste Netz in Deutschland mit einer max. Übertragungsrate von 13,98 Mbit/s. Mit LTE wäre diese bei 300 Mbit/s, also mehr als 20 mal so groß.

Mit LTE hat man 20 mal schnellere Downloadzeiten.

(via)