Apfeltube.de

Apple News und Gerüchte

Schlagwort-Archiv: S3

Im Überblick: Samsungs Galaxy S3

Normalerweise steht das gesamte Internet Kopf sobald Apple eine Keynote, oder wie im Juni sogar eine Developer Conference hält, Samsung hält das aber alles immer ein bisschen verdeckt.

Heute um 8:00 bei uns wurde das nächste Flaggschiff vorgestellt:

Der aktuelle Werbespot zeigt schon ein wenig das Design:

Auf der offiziellen Samsung Galaxy Unpacked Website lässt sich die Vorstellung live, bzw. aufgezeichnet aus London nachvollziehen. Dort werden auch die technischen Details des Handys bekannt gegeben:

Monströses 4,8″ Display

Bisher war das einzige Smartphone, das sich ansatzweise an eine solche Displaygröße gewagt hat Samsungs Galaxy Note mit 5,3″ und das ist bekanntlich viel zu groß um es mit einer Hand zu beutzen, aber leider zu klein um als Mini-Tablet durchzugehen.

Das iPhone 5 soll laut diversen Gerüchten schon ein 4″ Display spendiert bekommen und wandelt damit auch gewaltig an der Grenze, ich bleibe auch bei der Meinung, dass Apple die jetzige Displaygröße beibehält…

S-Voice

Apple erregte mit Siri auf dem iPhone 4s viel (positive und negative) Aufmerksamkeit, das kann Samsung nicht auf sich sitzen lassen, also hat es S-Voice, Siri mit der Google Sprach API, eingebaut.
Wer selbst ein Samsung Smartphone hat, kennt sicherlich Alice, eine App, die genau das gleiche macht, wie S-Voice, diese wird wohl demnächst entfernt.

S Beam

Wie in dem Werbespot gezeigt, kann man zwei Galaxy S3’s aufeinander legen und somit Daten, wie Fotos oder Kontakte übertragen, wie mit Bump auf dem iPhone.

Wireless Charging

Wer schoneinmal etwas von WREL oder Induktion gehört hat, kann sich einigermaßen vorstellen, was beim kabellosen Aufladen des Galaxy S3 vor sich geht.
Durch Magnetfelddrehungen wird die Energie übertragen und lädt somit das Handy auf, man wird allerdings eine spezielle Station benötigen.

8MP Kamera

Im Prinzip ist das die gleiche Kamera, wie die die auch im iPhone 4s eingebaut ist, viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Advertisements

Galaxy S3: Im Visa Spot erblickt

Kurz bevor Apple das iPhone 4 auf der WWDC 2010 vorgestellte, hatte zufällig ein Mitarbeiter das Teil in einer Bar liegenlassen und damit verdammt viel Aufsehen erregt.

Nun will Samsung anscheinend daran anknüpfen, indem sie zufällig im Visa Spot das Handy zum Vorschein kommen lassen: (0:31)

Das gezeigte Handy hat angeblich Abmaße, die mit dem Vorgänger und jeglichen anderen Handys von Samsung nicht übereinstimmen.

Slider iPhone? – Wohl kaum!

Sliderhandys, sie gibt es in vielen Arten, aber ein iPhone mit ausfahrbarer Tastatur gibt es noch nicht.

Es gibt allerdings auch Mockups zur Gegenseite, dem Galaxy S3 von Samsung, das auch noch dieses Jahr vorgestellt werden soll.

Was allerdings möglich ist, sind Bluetooth Tastaturen, die man unter das Gerät schnallt und dann, wie bei einem Sliderhandy herausfahren kann.

oder

Solche Tastaturen sollen auch das Tippgefühl verbessern, wir sagen, dass das nur für Dauertipper ansatzweise einen Sinn macht. Man könnte nämlich auch ein Notebook benutzen.

Samsung Galaxy S3 mit hochauflösendem AMOLED-Display?

Das IT-Magazin Digitimes will erfahren haben, dass das neue Samsung Galaxy Smartphone ein Super-AMOLED-HD-Plus-Diplay hat. Das klingt ziemlich fortgeschritten und der Schein trügt nicht. Im Vergleich zum vorherigen Display schneidet es in Sachen Reaktionszeit, Stromverbrauch, Gewicht, Dicke und Klarheit der angezeigten Farben besser ab. Das Display soll 11.7 cm messen und eine Pixeldichte von über 300 ppi (pixels per inch) haben. Zum Vergleich: Das iPhone 4/4s hat eine Pixeldichte von 326 ppi, also wird das Niveau wohl ungefähr gleich sein.

 

Samsung will angeblich jeglichem Kabelsalat abschwören, durch die Möglichkeit das Smartphone per Induktion aufzuladen. Dafür wird das S3 aber nicht unbedingt direkt auf dem Induktionsgerät liegen, sondern kann auch bis zu 2 Meter daneben abgelegt werden. Das diese Fernaufladung möglich ist zeigte schon das 2009 veröffentlichte Palm Pre. Das übliche Aufladen per Kabel wird natürlich auch möglich sein, ist aber dann nur eine Option.

 

 

Laut Technick-Blog SlashGear ist das Design bereits vollendet und die Produktion soll schon angelaufen sein. Nach vielen Spekulationen über das Design ist bei Reddit ein Foto aufgetaucht, das Aufklärung schaffen soll. Dieses Bild seht ihr oben im Text. Ihr seht ein weißes Smartphone mit dunklem Rand, und den Serien-typischen Homebutton. Das Design ist also eher an den Vorgänger als an das Samsung Galaxy Nexus gelehnt. Außerdem sorgen die abgerundeten Ecken und das äußerst schlanke Gehäuse für einen moderneren Look und lassen das ganze weniger kantig wirken als beim S2. Die Echtheit des Fotos unterstützt das Logo von Weber Shandwick unten rechts im Bild, eine PR-Firma die Samsung Mobile unter anderem in Deutschland vertritt.

 

 

Neben einem superhochauflösenden Display mit 1920 x 1080 Pixeln außen, wird das S3 einen Quad-Core Prozessor mit 1,5 Gigahertz Taktfrequenz im Innern tragen. Dieses mal soll der Prozessor anders als beim S2 von Samsung selbst hergestellt werden. Besonderheit: Der Chip hat ein LTE- und Telekommunikationsmodul an Bord. Außerdem sind 2 GB Arbeitsspeicher und NFC mit im Boot. Als Betriebssystem wird wohl das Ice Cream Sandwich benutzt, auch bekannt als Android 4, mit der hauseigenen Benutzeroberfläche Touchwiz. Front- und Rückkamera sollen mit jeweils 2 und 8 Megapixeln auflösen, also bleibt in Sachen Kameras alles beim Alten.

 

Vielleicht wird auch eine „Zwischen-Version“ eingeführt: Das Samsung Galaxy S2+ mit besserer Rechenleistung. Man hofft auch auf eine bessere Akkulaufzeit. Das neue Samsung Flaggschiff soll nach manchen Quellen schon im Mai vorgestellt werden und im Juni soll Verkaufsstart sein. Lassen wir uns überraschen.

 

Was haltet ihr vom Design des S3 und/oder überhaupt vom neuen Galaxy S Ableger? Schreibt es in die Kommentare!

%d Bloggern gefällt das: